Willkommen

"Partizipative Einführung von Datenbrillen in der Pflege im Krankenhaus" ist der Kurztitel des vom Bundesforschungsministerium (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen des BMBF-Förderschwerpunkts "Arbeiten an und mit Menschen" geförderten Projekts PARCURA.

Projekt

Am Beispiel der Einführung einer Datenbrille in der stationären Pflege im Krankenhaus soll im Projekt PARCURA ein auch in andere Anwendungskontexte übertragbares Vorgehensmodell für die partizipative und sozialverträgliche Einführung digitaler Assistenzsysteme mit dem Ziel entwickelt werden, die Qualität der Arbeit in der Pflege zu verbessern und die Interaktionsarbeit zu unterstützen.

Verbundpartner

Drei Praxispartner und drei Forschungspartner sind am Projekt PARCURA beteiligt. Hier finden Sie nähere Einzelheiten zu den Partnern, den Teilvorhaben und Ansprechpersonen.

Transfer

Zum Transfer zählen neben der Durch­führung von Demonstra­tions­veranstal­tungen und der Bereit­stellung von Handlungs­empfehlungen u. a. projekt­begleitende Veröffent­lichungen, Vor­träge und Teil­nahmen an thema­tisch relevan­ten Veran­stal­tungen sowie insbe­sondere der Kontakt­aufbau und Erfahrungs­austausch zu rele­vanten Einrich­tungen aus Wirt­schaft und Wissen­schaft.

Förderschwerpunkt

19 Projekte sind im BMBF-Förder­schwerpunkt "Arbei­ten an und mit Menschen" angesiedelt, darunter das Projekt PARCURA. Hier sind weitere Informationen zum Förder­schwerpunkt und zu den dort laufenden Aktivitäten des Projekts PARCURA zu finden.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des Projekts PARCURA

Interner Bereich

Die Online-Austauschplattform ist den Verbund­partnern des Projekts PARCURA als interner Arbeits­bereich vorbehalten.